Dienstag, 18 Juni 2019
Notruf : 112

Evakuierung Wunstorf aufgrund von Bombenräumung

Alarmzeit: 2. Juni 2019 – 6:00 Uhr
Alarmierungsart: DME Dienstgruppe, DME ELO-Gruppe Stadtfeuerwehr Wunstorf
Alarmstichwort: vs
Einsatzort: Wunstorf – Nordstadt
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen 1, Löschgruppenfahrzeug 16 TS, Löschgruppenfahrzeug 8, Mannschafttransportwagen
Weitere Kräfte: Bauhof der Stadt Wunstorf, ELO-Gruppe Wunstorf, Feuerwehr Blumenau, Feuerwehr Bokeloh, Feuerwehr Großenheidorn, feuerwehr idensen, Feuerwehr Klein Heidorn, Feuerwehr Luthe, Feuerwehr Wunstorf, Notarzt, Polizei, Polizeihubschrauber Phoenix, Rettungsdienst, Schnell-Einsatz-Gruppe Johanniter Wunstorf


Einsatzbericht:

Bereits heute morgen um 06:00 Uhr war die Nacht für unsere Kräfte der ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr zu Ende. Für die restlichen Kameraden ging es um 07:00 Uhr los. Zusammen mit den Feuerwehren Wunstorf, Luthe, Bokeloh, Idensen, Mesmerode, Blumenau, Klein Heidorn und Großenheidorn wurden wir zur Evakuierung eines Bereich in der Wunstorfer Nordstadt alarmiert. Der Grund der Evakuierung war ein Kampfmittel Fund am gestrigen Abend, der nicht entschärft werden konnte und deswegen gesprengt wurde.

Vor Ort haben wir den Süd-Bereich evakuiert um sicherzustellen, dass sich keine Person mehr in dem Sperr-Radius von 300 Metern befindet.

Gegen 11:00 Uhr waren dann alle Bewohner aus ihren Häusern, sodass eine letzte Überprüfung der Evakuierung statt finden konnte. Um 11:45 war es dann soweit, die Sprengung des Kampfmittels wurde durchgeführt. Um 11:50 Uhr konnten die Bewohner bereits wieder in ihre Wohnungen und Häuser zurück.

Ein detaillierten Bericht findet ihr bei den Wunstorfer Kollegen:
https://feuerwehr-wunstorf.de/bombenfund/

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram