Donnerstag, 17 Oktober 2019
Notruf : 112

Bleichenstraße: Ast droht zu stürzen

Heute wurden wir gegen 19:26 Uhr zusammen mit der Drehleiter aus Wunstorf zu einem Ast, der aus 10 Metern Höhe drohte abzustürzen, in die Bleichenstraße alarmiert.

Wir haben die Straße und den Fußweg gesperrt und die Einsatzstelle für die Drehleiter vorbereitet. Der Ast wurde dann mit einer Kettensäge aus dem Korb der Drehleiter heraus entfernt.

Gefahrstoffe im Auto: Waldstraße

Heute morgen wurden wir gegen 09:39 Uhr im Rahmen des Gefahrgut-Zugs der Stadtfeuerwehr Wunstorf zusammen mit der Ortsfeuerwehr Großenheidorn in die Waldstraße nach Großenheidorn alarmiert.

In einem Auto auf dem Parkplatz an der Waldstraße befanden sich Gefahrgut-Behälter mit Schwefelwasserstoff. Wir haben zügig eine Notfall-Dekontamination aufgebaut und danach die Stoffe aus dem Auto sichergestellt. Die Gefahrstoffe wurden an eine Spezial-Firma zur Entsorgung übergeben. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei und den Kriminaldauerdienst übergeben.

Feuer in einer Teeküche im Altenheim – Klein Heidorn

Am 27.08. wurden wir gegen 13:30 Uhr zusammen mit den Feuerwehren Klein Heidorn, Wunstorf und Großenheidorn sowie der ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

Der Einsatzleiter der Ortsfeuerwehr Klein Heidorn hatte uns sowie die anderen Kräfte nach alarmiert, nachdem festgestellt wurde, dass es sich um ein bestätigtes Feuer handelte.

Die Einsatzkräfte vor Ort hatten bei unserem Eintreffen bereits begonnen das Gebäude zu evakuieren und nach möglichen weiteren Personen im Gebäude zu suchen.

Bei dem Einsatz handelte es sich lediglich eine Übung, Sie wurde zusammen mit der Heimleitung und der Wehrführung geplant und absichtlich in den Mittagsbereich gelegt. Sie diente dazu zu überprüfen ob auch die Feuerwehren in solch personalkritischen Zeiten auf genug Personal für Einsätze kommen.

Foto: Feuerwehr Klein Heidorn

Ausgelöste Brandmeldeanlage: Altenheim

Am 23.08. wurden wir gegen 11:10 Uhr zusammen mit der Ortsfeuerwehr Großenheidorn zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Altenheim an der Bergstraße in Großenheidorn alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Darauf brachen wir die Anfahrt ab und konnten wieder Einrücken.

Brennende Altpapierpresse: Kolenfelder Hafen

Am 20.08.2019 wurden wir gegen 15:40 Uhr im Rahmen der ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr Wunstorf zusammen mit den Feuerwehren Kolenfeld, Luthe und Wunstorf zu einer brennenden Müllpresse am Kolenfelder Hafen alarmiert.

Die ELO-Gruppe unterstütze mit dem Einsatzleitwagen der Ortswehr Wunstorf den Einsatzleiter und übernahm die Einsatzdokumentation.

Das Feuer wurde von den Einsätzkräften zügig unter Kontrolle gebracht, die Müllpresse entleert und alle restlichen Glutnester noch abgelöscht werden.

Gekentertes Boot: Zwei Personen im Wasser

Heute wurden wir gegen 20:00 Uhr zu einer Wasserrettung nähe der Nordseite auf dem Steinhuder Meer alarmiert.

Bei Erkundung der Lage auf dem Wasser wurde festgestellt, dass das Boot bereits aufgerichtet wurde und die Personen keine Hilfe mehr benötigten.

Gekenterte Jolle: Nähe Weiße Düne

Heute wurden wir gegen 14:40 Uhr zu einer gekenterten Jolle nähe der Weißen Düne alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war bereits das Boot der DLRG vor Ort hat und schleppte das Boot zum Mardorfer Ufer ab. Für uns war daher kein weiteres Eingreifen nötig.

Alte Moorhütte: Person im Wasser

Am 03.08. wurden wir gegen 17:34 Uhr zu einer Person im Wasser auf der Nordseite nähe der alten Moorhütte alarmiert.

Die Kollegen der DLRG waren bereits mit ihrem Rettungsboot vor Ort und konnten die Person aufnehmen. Für war daher kein weiteres Eingreifen nötig.

Ölspur: An der Trift

Am 02.08.2019 wurde wir gegen 11:00 Uhr zu einer Ölspur auf der Straße „An der Trift“ alarmiert.

Wir sicherten die Ölspur ab bis der städtische Bauhof die Einsatzstelle übernommen hatte. Dieser Reinigte die Ölspur mit einem speziellen Fahrzeug.

Erschöpfte Kitesurferin am Nordufer

Am Samstag den 27.08. wurden wir gegen 20:08 Uhr zu einer mutmaßlich erschöpften Kitesurferin an das Nordufer (Weiße Düne) alarmiert.

Vor Ort haben wir kurze Unterstützung beim einholen des Kites geleistet und die Kitesurferin ist danach selbstständig wieder an Land gegangen.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram