Freitag, 10 Juli 2020
Notruf : 112

Tierrettung: Entenfamilie hat sich Verlaufen

Am 08. Juli wurden wir gegen 13:57 Uhr über die Ortsbrandmeister-Alarm-Schleife zu einer Tierrettung nähe des Ferienparks alarmiert.

Die Ente mit ihren Jungtieren hatten sich in einem Garten verlaufen. Wir haben die Tiere aufgenommen und zum Meer transportiert. Dort wurden Sie dann wieder freigesetzt und zum Wasser geführt.

Unwetter über dem Steinhuder Meer: Surfer und Kitesurfer in Seenot

Am 06. Juli wurden wir gegen 17:29 Uhr zusammen mit der DLRG und der Wasserrettung der WVStM zu einem Surfer in Seenot alarmiert.

Da unser Boot zurzeit einen Motorschaden hat, sind wir zusammen mit einem Boot der Wettfahrt ausgerückt und sind vom Hafen aus zur Einsatzstelle angefahren. An der gemeldeten Einsatzstelle konnte kein Surfer in Seenot festgestellt werden.

Während der Suche nach dem ersten Surfer, haben wir Kenntnis über eine zweite Person in Seenot in der nähe des Ostenmeers bekommen. Daraufhin wurden noch 3 weitere Boote seitens der WVStM dazu alarmiert. Der Bereich wurde großräumig abgesucht.

In dem Bereich wurde kein weitere Person gefunden. Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass die vermeintlichen Personen bereits an Land waren.

Person schwimmt entlag der Absperrung: Naturschutzgebiet Meerbruch

Am 05. Juli wurden wir gegen 13:22 Uhr zusammen mit der Wasserrettung der WVStM zu einem Schwimmer in der nähe der Absperrung am Naturschutzgebiet alarmiert.

Der Bereich wurde mehrfach durch die Feuerwehr und die DLRG abgesucht. Zeugen hatten ebenfalls den Schwimmer mehrfach gesehen. Nach längerer Suche wurden Fußspuren auf einem Steg gefunden und Zeugen berichteten dass dort jemand den Bereich verlassen hatte.

Die Suche wurde abgebrochen.

Die Feuerwehr wird derzeit durch die WfVStM unterstützt, indem ein Boot gestellt wird.

Das Boot der Feuerwehr ist z.Zeit mit Motorschaden ausgefallen

Jollenkreutzer gekentert und gesunken: 4 Personen im Wasser

Am Samstag den 04. Juli wurden wir gegen 15:39 Uhr zusammen mit der Wasserrettung der WVStM und der DLRG zu mehreren Personen im Wasser nähe der Weißen Düne alarmiert.

Die Personen wurden zusammen mit der DLRG an Board genommen und das Boot wird durch ein Bergungsunternehmen geborgen.

Die Feuerwehr wird derzeit durch die WfVStM unterstützt, indem ein Boot gestellt wird.

Das Boot der Feuerwehr ist z.Zeit mit Motorschaden ausgefallen.

Zwei Stand-Up-Padler kommen nicht zurück an Land: Nähe Wilhelmstein

Am 25.Juni wurden gegen 18:55 Uhr wir zusammen mit der Wasserrettung der WVStM zu zwei Stand-Up-Pandlern alarmiert, welche es nicht mehr schafften an Land zu kommen.

Aufgrund der eingeschränkten Einsatzbereitschaft unseres Rettungsboots, Rücken wir aktuell zusammen mit der Wasserrettung der WVStM aus.

Die beiden Stand-Up-Padler wurden vor unserem Eintreffen bereits von einem Segler an Board des Boots genommen und an Land der Polizei übergeben.

Hilferufe aus einer Wohnung: Deichstraße

Am 23. Juni wurden wir gegen 09:42 Uhr zusammen mit der Polizei und dem Rettungsdienst in die Deichstraße alarmiert. Die Nachbarn hatten Hilferufe aus einer Wohnung vernommen und die Hilfskräfte verständigt.

Die Person aus der Wohnung saß in Ihrer Badewanne und konnte nicht mehr selbst aufstehen. Wir öffneten die Wohnung zusammen mit der Vermieterin und übergaben die Einsatzstelle an den Rettungsdienst und die Polizei.

Verirrte Entenfamilie: Grenzweg

Am 03.06.2020 wurden wir gegen 10:12 Uhr zu einer Tierrettung in den Grenzweg alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurden die Enten bereits durch die Nachbarn des Anrufers am Steinhuder Meer in Freiheit entlassen.

400 Meter vor der Neuen Moorhütte – Boot gekentert, Personen im Wasser

Am 01.06.2020 wurden wir gegen 14:30 Uhr zusammen mit der DLRG zur Nordseite des Steinuder Meers alarmiert. Dort sollte sich ca. 400 Meter vor der Neuen Moorhütte ein gekentertes Boot mit Personen im Wasser befinden.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle meldete die DLRG, dass die Personen bereits wieder an Land sind und keinen Rettungsdienst benötigen.

Flügelhorst: Patient über Steckleiter gerettet

Am 01.06.2020 wurden wir gegen 13:42 Uhr zu einer Patientenrettung die Straße „Flügelhorst“ alarmiert. Der Rettungsdienst der Region Hannover hatte uns zur Unterstützung nachgefordert.

Der Patient wurde schonend über eine Steckleiter aus der Wohnung gerettet.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram