Montag, 27 September 2021
Notruf : 112

Unwetter über der Stadt Wunstorf: zahlreiche Einsatzstellen

Alarmzeit: 22. August 2021 – 19:44 Uhr
Alarmierungsart: DME ELO-Gruppe Stadtfeuerwehr Wunstorf, Stadt Vollalarm
Alarmstichwort: uw
Einsatzort: Stadt Wunstorf
Fahrzeuge: Gerätewagen Logistik 1, Löschgruppenfahrzeug 20 KatS, Löschgruppenfahrzeug 8, Mannschafttransportwagen, Tanklöschfahrzeug 16/25
Weitere Kräfte: ELO-Gruppe Stadt Wunstorf, Feuerwehr Blumenau, Feuerwehr Bokeloh, Feuerwehr Großenheidorn, feuerwehr idensen, Feuerwehr Klein Heidorn, Feuerwehr Kolenfeld, Feuerwehr Luthe, Feuerwehr Mesmerode, Feuerwehr Wunstorf


Einsatzbericht:

Am 22.08. kam um 19:44 Uhr der Erste Unwetter bedingte Einsatz für die Ortsfeuerwehr Idensen. Innerhalb kürzester Zeit folgten weitere Einsätze in Bokeloh und Wunstorf. Aufgrund des noch zu erwartenden Regens wurde durch die ELO Gruppe die Fernmeldezentrale in Wunstorf besetzt. Daraufhin folgten noch zahlreiche weitere Einsätze im Stadtgebiet.
Aufgrund dessen entschied der Stadtbrandmeister alle Gerätehäuser und Fahrzeuge besetzen zu lassen. Worauf hin alle Kammeraden der Stadt Wunstorf mit dem Sogenannten „Stadt Vollalarm“ alarmiert. Hierdurch gingen alle Sirenen der Stadt Wunstorf.
Die einzelnen Fahrzeuge wurden weit über ihren Ortsgebieten hinaus eingesetzt.
Wir unterstützten die Ortsfeuerwehr Wunstorf mit Fünf Fahrzeugen, bei mehreren Einsätzen.
Während unser Tanklöschfahrzeug in Steinhude blieb und dadurch den Grundschutz für z.B. evtl. aufkommende Brandeinsätze absicherte.
4 weitere Kameraden waren zusammen mit der ELO in der Wache Wunstorf, nahmen Einätze von besorgten Bürgern und der Leitstelle entgegen und disponierten die Fahrzeuge im Stadtgebiet.
Nach 54 Einsätzen und 6,5 Stunden waren die Einsätze beendet und die Fahrzeuge wieder sauber.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram