Dienstag, 9 August 2022
Notruf : 112

Ostenmeer: Kiter ins Schilf abgetrieben

Am 10.07. wurden wir um 14:56 Uhr zusammen mit der DLRG ins Ostenmeer alarmiert. Dort hin sollte ein Kitesurfer abgetrieben sein und nicht mehr von selbst aus dem Schilf kommen.

Bei unserem Eintreffen war die DLRG bereits vor Ort und nahm den unverletzten aber erschöpften Kiter auf und brachten ihn an Land. Wir brauchten nicht mehr tätig werden.

Steinhuder Meer: Vermisster „Kanadier“

Am 02.07. wurden wir um 14:11 Uhr zu einem vermissten Boot alarmiert. Da die Besatzung schon längere Zeit nicht mehr mit ihrem Boot zurück zum Segelclub kamen, machte man sich sorgen und alarmierte die Rettungskräfte.

Kurz nach dem Abrücken unseres Bootes wurde die DLRG fündig, die drei Personen waren wohlauf und wir mussten nicht mehr tätig werden.

Steinhuder Meer: 2 Kinder vermisst

Am 12.06. wurden wir um 17:22 Uhr zusammen mit der DLRG und der Wettfahrtvereinigung in Richtung des Wilhelmstein alarmiert. Die Eltern machten sich sorgen weil sie ihre Kinder, welche mit dem SUP unterwegs waren, schon länger nicht mehr sehen konnten und nicht zurück kamen.

Zusammen mit der Wettfahrtvereinigung fanden wir die beiden Kinder wohlauf paddelnd nahe des Wilhelmsteins. Nach kurzer Absprache brachte die Wettfahrtvereinigung die beiden Kinder wieder zurück zu den Eltern.

Steinhuder Meer: Zwei erschöpfte Surfer

Am 26.08. wurden wir um 15:52 Uhr zusammen mit der DLRG zu zwei erschöpften Surfern an die Nordseite alarmiert.
Auf der Anfahrt bekamen wir einen Einsatzabbruch. Die DLRG brauchte keine weitere Unterstützung.

Steinhuder Meer Südseite: „Laser“ gekentert

Am 29.07. wurden wir um 18:17 Uhr bereits zum 2. Mal alarmiert. Dieses Mal sollte ein Boot in der Nähe der Badeinsel gekentert sein.
Die Wettfahrtvereinigung richtete das Boot wieder auf. Wir suchten währenddessen den gemeldeten Surfer. Dieser war nicht aufzufinden und wir rückten wieder ein.

Steinhuder Meer Nordseite: Vermisster Surfer

Am 29.07. wurden wir um 15:38 Uhr zusammen mit der DLRG und der Wettfahrtvereinigung zu einem Vermissten Surfer alarmiert.
Dank einer relativ genauen Beschreibung erleichterte es uns die Suche sehr. Da man dann z.b. nur noch auf bestimmte Segel- oder Boardfarben achten muss.
Wir suchten zwischenzeitlich mit insgesamt 5 Booten nach dem vermissten Surfer.
Zum Glück teilte uns die Leitstelle nach einiger Zeit mit, das der Surfer wohlauf an Land angekommen sei und wir die Suche abbrechen können.
Daher ist es immer wichtig, dass wenn man eine Person vermisst gemeldet hat auch wieder überall bescheid gibt, wenn diese wieder da ist.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram