Donnerstag, 21 Oktober 2021
Notruf : 112

Lütjen Deile: Brennt Terrasse

Am 19.09. wurden wir um 18:13 Uhr zu einer brennenden Terrasse alarmiert.
Als wir ankamen stand diese bereits auf ca 2 m² in Flammen.
Mithilfe des Schnellangriffes konnte die Terrasse schnell abgelöscht werden. Um auch die restlichen Glutnester ablöschen zu können, mussten wir mittels einer Flex die Terrasse aufsägen.
Bereits nach einer Stunde konnten wir die Einsatzstelle der Polizei übergeben und wieder einrücken.

Großenheidorner Straße: Unklare Rauchentwicklung

Am 11.09. wurden wir um 21:41Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Aus der Straße „In der Heide“ wurde eine Rauchentwicklung festgestellt, allerdings konnte der Anrufer nicht genau sagen woher diese kam.
Nach kurzer Suche konnte der Ursprung in einem Garten der Großenheidorner Straße festgestellt werden. In diesem brannte ein größeres Lagerfeuer.
Wir mussten allerdings nicht tätig werden.

Tiefental: Ölspur bis zum Ferienpark

Am 28.08. wurden wir um 16:32 Uhr zu einer Ölspur im Ortsgebiet alarmiert.
Im Vorfeld erreichten uns zahlreiche Anrufe in der Wache.
Unser stellv. Ortsbrandmeister fuhr mit dem ELW erkunden und alarmierte uns anschließend.
Jedoch spülte der zwischenzeitige Regenschauer die Ölflecken komplett weg.
Wir mussten nicht mehr tätig werden.

Wir weisen darauf hin, das wir eine Freiwillige Feuerwehr sind und unsere Wache nicht dauerhaft besetzt ist!
Im Notfall ist immer die Notrufnummer 112 zu wählen!

Unwetter über der Stadt Wunstorf: zahlreiche Einsatzstellen

Am 22.08. kam um 19:44 Uhr der Erste Unwetter bedingte Einsatz für die Ortsfeuerwehr Idensen. Innerhalb kürzester Zeit folgten weitere Einsätze in Bokeloh und Wunstorf. Aufgrund des noch zu erwartenden Regens wurde durch die ELO Gruppe die Fernmeldezentrale in Wunstorf besetzt. Daraufhin folgten noch zahlreiche weitere Einsätze im Stadtgebiet.
Aufgrund dessen entschied der Stadtbrandmeister alle Gerätehäuser und Fahrzeuge besetzen zu lassen. Worauf hin alle Kammeraden der Stadt Wunstorf mit dem Sogenannten „Stadt Vollalarm“ alarmiert. Hierdurch gingen alle Sirenen der Stadt Wunstorf.
Die einzelnen Fahrzeuge wurden weit über ihren Ortsgebieten hinaus eingesetzt.
Wir unterstützten die Ortsfeuerwehr Wunstorf mit Fünf Fahrzeugen, bei mehreren Einsätzen.
Während unser Tanklöschfahrzeug in Steinhude blieb und dadurch den Grundschutz für z.B. evtl. aufkommende Brandeinsätze absicherte.
4 weitere Kameraden waren zusammen mit der ELO in der Wache Wunstorf, nahmen Einätze von besorgten Bürgern und der Leitstelle entgegen und disponierten die Fahrzeuge im Stadtgebiet.
Nach 54 Einsätzen und 6,5 Stunden waren die Einsätze beendet und die Fahrzeuge wieder sauber.

Steinhude: Mehrere große Ölflecken im Ortsgebiet

Am 17.08. wurden wir um 19:33 Uhr zu mehreren Ölflecken in den Straßen, Hermann-Löns-Weg, In der Heide und im Grenzweg alarmiert.
An manchen Stellen drohte das Öl bereits in Gullys zu laufen.
Um eine Ausbreitung zu verhindern, streuten wir die Ölflecken mit einigen Sack Bindemittel ab.

An der Trift: Baum droht zu fallen

Am 31.07. wurden wir um 18:37 Uhr zu einem Baum gerufen, der drohte auf eine Straße zu fallen.

Der Baum wurde mittels Kettensäge kontrolliert gefällt und die Straße wieder frei geräumt.

Fuhrenweg: Hilflose Person hinter Tür

Am 23.07. wurden wir heute um 20:37 Uhr zum 3. Mal alarmiert.
Gemeldet war eine Hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür.
Wir öffneten die Tür schadenfrei und übergaben die Person an den Rettungsdienst.

Zum Pageskampe: Flächenbrand auf Feldweg und Getreidefeld

Am 23.07. wurden wir heute um 16:18 Uhr bereits zum 2. Mal alarmiert.
Es brannte ein Feldweg und ein Getreidefeld zwischen den Straßen zum Pageskampe und Im Sandbrinke.
Dank zwei Landwirten, die mit ihren Mähdreschern in der nähe waren, das Feuer meldeten und erste Löschversuche mit ihren Feuerlöschern unternahmen.
Dank des beherzten Eingreifens konnte ein größerer Flächenbrand verhindert werden.
Wir führten nur noch Nachlöscharbeiten durch und kontrollierten die Umgebung.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram