Dienstag, 29 November 2022
Notruf : 112

Winzlar: Personenrettung mittels Hovercraft aus den Meerbruchwiesen

Die Wasserrettung der Feuerwehr Steinhude wurde am Sonntag gegen 15:15 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Winzlar alarmiert. In den Meerbruchwiesen in der Gemarkung Winzlar hatten sich zwei Fußgänger verlaufen, waren auf nassen, moorigen Untergrund eingesackt und kamen nicht mehr zurück auf festen Untergrund. Eine Person konnte von der Feuerwehr Winzlar mittels Leitern gerettet werden. Die zweite Person war noch tiefer im Gelände, so dass sie mit Leitern nicht erreichbar war.

Aufgrund dessen wurde das Hovercraft der Feuerwehr Steinhude alarmiert, welches im Regelfall für die Eisrettung auf dem Steinhuder Meer eingesetzt wird, aber auch auf Wasser und bspw. überfluteten Wiesen fahren kann.

Da in dem Bereich mehrere überflutete Weideflächen liegen, die mit Stacheldrahtzäunen abgezäunt waren, musste ein Weg zur Person für den Hovercraft erkundet werden. Hierfür kam die gerade neu beschaffte Drohne der Stadtfeuerwehr Wunstorf zum Einsatz, die Steinhuder Einsatzkräfte für Ausbildungsflüge am vergangenen Wochenende in Steinhude nutzten. Mithilfe der Drohne konnte ein Weg für den Hovercraft erkundet werden, so dass es nur zu einer minimalen Beschädigung des Stacheldrahtzauns kam, weil Lücken in den Zäunen genutzt werden konnten.

Die Person wurde von der Besatzung des Hovercrafts an Bord genommen und konnte kurze Zeit später an Land abgesetzt werden.

Steinhuder Meer: Bereitschaftswochenende – Eisrettung

Am 13.02. und 14.02. wurden wir beauftragt, eine Bereitschaft am Steinhuder Meer zu stellen. Wir sollten die erwarteten Besuchermassen, die zum Eis strömten zu sichern und ggf. zu retten. Aufgrund dessen, dass das Steinhuder Meer so selten zugefroren ist und sich das Fahrverhalten, doch erheblich unterscheidet im Gegensatz um fahren auf Rasen, durften wir glücklicherweise während der Bereitschaft in Kleingruppen Fahrerausbildung betreiben.

So wurden die Fahrer auf 6 Schichten aufgeteilt.
Samstag und Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 13 Uhr, 13 Uhr bis 15 Uhr und 15 Uhr bis 18 Uhr.


Zwischen den Ausbildungen musste auch hin und wieder das Hovercraft repariert oder von den Eisschichten befreit werden, damit der voll Funktionsumfang erhalten bleibt.


An diesem Wochenende sowie den restlichen Tagen, an denen das Steinhuder Meer gefroren war, gab es keine Einsätze für das Hovercraft.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram