Sonntag, 21 April 2024
Notruf : 112

Beiträge mit Tag ‘schlesierweg’

Schlesierweg: ausgelöster Rauchwarnmelder

Am 28.12. heulten die Sirenen um 11:47 Uhr wieder in Steinhude. Dieses Mal war der Grund nicht das Hochwasser, sondern im Schlesierweg hatte in einem Mehrfamilienhaus ein Rauchwarnmelder ausgelöst. Nach der ersten Erkundung konnte von außen keine Rauchentwicklung festgestellt werden. Woraufhin die Wohnung über ein gekipptes Fenster betreten werden konnte. Nach der Kontrolle der Wohnung konnte Entwarnung gegeben werden, es war kein Auslösegrund ausfindig gemacht worden.

Schlesierweg: angebranntes Essen

Am 05.12. wurden um 18:55 Uhr zum Charlotten Wohnheim im Schlesierweg alarmiert. Dort hatte die Brandmelder aufgrund von angebrannten Essen ausgelöst.

Wir lüfteten die Küche und setzten die Brandmelderanlage zurück.

Steinhude: sehr rutschige Ölspur im Ortsgebiet

Am 05.10. wurden wir um 17:26 Uhr zur Großenheidorner Straße alarmiert. Aus einem PKW sollte Diesel auslaufen.
Beim Eintreffen informierte uns der Fahrzeugführer, dass er auf dem Weg vom Schlesierweg bis zur Großenheidorner Straße sehr viel Diesel verloren habe. Bei der weiteren Erkundung stellen wir sowie einige Rad und Autofahrer ebenfalls fest, dass die Straße sehr rutschig durch die Verunreinigung wurde.

Aufgrund der Gefahr das es hierdurch zu Unfällen kommen könnte, sperrten wir die Großenheidorner Straße, den Aufgrund der Gefahr, dass es hierdurch zu Unfällen kommen könnte, sperrten wir die Großenheidorner Straße, den Hermann-Löns-Weg sowie die weiteren Kreuzungen ab. Leider verstanden einige Autofahrer unsere Maßnahmen nicht und versuchten die Absperrungen zu umfahren.
Eine angeforderte Firma reinigte anschließend mit einem speziellen Reinigungsfahrzeug die Straße, sodass ab 20 Uhr die ersten Straßen wieder freigegeben werden konnten.

Schlesierweg: Carportdach löst sich

Um 07:50 Uhr wurden dann auch wir zu unserem ersten Sturmeinsatz gerufen. Von einem Carport löste sich das Dach und drohte weg zu fliegen. Wir nahmen das Dach ab und sicherten es auf dem Boden gegen wegfliegen.

Fast im gesamten Stadtgebiet sind oder waren die Ortswehren schon unterwegs. Aufgrund der hohen Anzahl der gleichzeitig im Einsatz befindlichen Ortsfeuerwehren, wurde durch die ELO die Zentrale der Wache Wunstorf besetzt.
Diese wird bei besonderen punktuellen Lagen (Granatenfund 2019) oder auch bei größeren Flächenlagen, wie bei Starkregen oder halt wie heute bei starkem Wind/Orkanböhen besetzt. Dies geschieht, wenn viele Einsätze erwartet werden, welche koordiniert abgearbeitet werden müssen.
Dies geschieht dann, für die einzelnen Städte, in der ganzen Region Hannover, um so die Leitstelle in Hannover zu entlasten.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram