Dienstag, 22 Juni 2021
Notruf : 112

Zum Pageskampe: Feuer auf Balkon

Am 29.04. wurden wir um 21:49 Uhr in die Straße „Zum Pageskampe“ alarmiert. Dort sollte es auf einem Balkon brennen.

Vor Ort war bereits auf der Straße eine Rauchentwicklung wahrnehmbar. Nach kurzer Erkundung des Erst eintreffenden Gruppenführers vom TLF, wurde entschieden, einen Löschangriff über ein benachbartes Geragendach und zugleich mit einem 2. Trupp unter Atemschutz durch die Wohnung zu starten.

Nach kurzer Zeit war die brennende Holzverkleidung des Balkons gelöscht. Anschließend wurde die Wohnung noch belüftet.

Bruchdamm: Brennt Papier an Müllabgabestation

Am 09.04. wurden wir um 12:19 Uhr zu brennendem Papier bei einer Papiersammelstation alarmiert.

Vor Ort brannte ein kleiner Haufen Papier neben einem Papiercontainer.
Dank des Meldenden, der einen angrenzenden Container an die Seite zog, konnte die Ausbreitung schnell verhindert werden.

Steinhuder Meer: Bereitschaftswochenende – Eisrettung

Am 13.02. und 14.02. wurden wir beauftragt, eine Bereitschaft am Steinhuder Meer zu stellen. Wir sollten die erwarteten Besuchermassen, die zum Eis strömten zu sichern und ggf. zu retten. Aufgrund dessen, dass das Steinhuder Meer so selten zugefroren ist und sich das Fahrverhalten, doch erheblich unterscheidet im Gegensatz um fahren auf Rasen, durften wir glücklicherweise während der Bereitschaft in Kleingruppen Fahrerausbildung betreiben.

So wurden die Fahrer auf 6 Schichten aufgeteilt.
Samstag und Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 13 Uhr, 13 Uhr bis 15 Uhr und 15 Uhr bis 18 Uhr.


Zwischen den Ausbildungen musste auch hin und wieder das Hovercraft repariert oder von den Eisschichten befreit werden, damit der voll Funktionsumfang erhalten bleibt.


An diesem Wochenende sowie den restlichen Tagen, an denen das Steinhuder Meer gefroren war, gab es keine Einsätze für das Hovercraft.

Metjenkamp: Nachkontrolle PKW Brand

Am 03.02. um 10:44 Uhr wurden wir zu einer Nachkontrolle in den Metjenkamp alarmiert.
Vor Ort hatte ein PKW gebrannt. Dieser wurde bereits durch Anwohnern mittels Feuerlöscher gelöscht.
Daher mussten wir nur noch eine Nachkontrolle durchführen.

Wunstorf: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Am 01.02.21 wurde die ELO-Gruppe der Stadt Wunstorf zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus nach Wunstorf alarmiert.

Bereits kurz nach dem Alarm der Ortsfeuerwehr Wunstorf bestätigte sich die Lage vor Ort. Umgehend wurde eine Alarmstufenerhöhung auf b2 durchgeführt. Daraufhin wurde auch die ELO-Gruppe alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt konnten die ELO-Kräfte die Anfahrt abbrechen und wieder einrücken.

K331 Richtung Altenhagen: VU auslaufende Betriebsstoffe

Am 29.01. wurden wir um 12:52 Uhr vom Rettungsdienst und der Polizei zu einem Verkehrsunfall nachgefordert.

Vor Ort kam ein PKW von der Straße ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Beim Eintreffen war der Fahrer bereits im RTW zur Behandlung. Wir streuten die auslaufenden Betriebsstoffe ab, reinigten die Straße und klemmten die Batterie ab.

Hermann-Löns-Weg: Ast droht zu fallen

Am 02.01.21 hatten wir um 12:18 Uhr unseren ersten Einsatz des Jahres. Wir wurden von der Polizei in den Hermann-Löns-Weg nachgefordert. Dort drohte ein Ast in 3m Höhe auf die Straße und den Fußweg zu fallen.
Mithilfe eines Einreißharken konnte der Ast schnell entfernt und die Straße wieder freigegeben werden.

Leineweberstraße: Türöffnung

Am 21.12. wurden wir um 9:18 Uhr zu einer Türöffnung in die Leineweberstraße gerufen. Vor Ort wartete bereits die Polizei auf uns und gab uns einer erste Lageeinweisung.

Da die Türen und Fenster verschlossen waren, kam unser neuer Türöffnungsrucksack zum Einsatz. Mit Hilfe des darin befindlichen Werkzeuges konnten wir zwei Türen gewaltfrei öffnen und die Person schnell an den Rettungsdienst übergeben.

Kolenfeld: brennt Strohmiete

Am 14.12. wurden wir um 22:13 Uhr aufgrund der Auslösung der TLF-Stadt Schleife in die Felder zwischen Kolenfeld und Haste alarmiert. Es brannte eine Strohmiete, die Feuerwehr Kolenfeld und Wunstorf waren bereits vor Ort im Einsatz.

Unsere Aufgabe bestand darin, im Pendelverkehr Wasser an die Einsatzstelle zu bringen. Nebenbei wurde eine Wasserversorgung, über eine lange Wegstrecke, durch die Feuerwehr Klein Heidorn aufgebaut und betrieben.

Durch die Auslösung der TLF-Stadt Schleife fuhren Fahrzeuge der Feuerwehren Großenheidorn, Bokeloh, Luthe und Steinhude die Einsatzstelle an.

Gegen 24 Uhr konnten wir, nach einer kurzen groben Fahrzeugwäsche, die Einsatzstelle verlassen und die Heimfahrt antreten.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram