Samstag, 5 Dezember 2020
Notruf : 112

Beiträge mit Tag ‘feuer’

Bleichenstraße: Gemeldetes Feuer im Ferienpark

Am 04.10. wurden wir dieses Wochenende zum 3. Mal alarmiert. Dieses Mal sollte es im Ferienpark an der Bleichenstraße brennen.

Vor Ort wurden wir bereits von einigen Personen in Empfang genommen. Diese konnten uns beim Eintreffen super einweisen und auch direkt die richtige Wohnung zeigen. Somit mussten sich unsere Trupps nur noch fertig ausrüsten und sich direkt in den 6. Stock begeben, ohne noch groß die richtige Wohnung zu suchen.
Kurz darauf war auch schon die Wohnung aufgebrochen. Auf dem 1. Blick stand fest, ein offenes Feuer ist nicht vorhanden. Aufgrund dessen konnten alle weiteren Kräfte die Anfahrt abbrechen.

Es schwelte auf einer Herdplatte eine Kunststoff Unterlage.
Wir schalteten den Herd aus und belüfteten die Wohnung.
Nachdem alles wieder zusammen gepackt war, konnten wir wieder einrücken.

Zum Schluss noch ein Dank an die tatkräftigen und hilfreichen Einweiser, die vor Ort waren und uns super unterstützten.

Brandgeruch in der Grundschule Großenheidorn

Am 04.09. wurden wir um 11:55 Uhr zusammen mit der Feuerwehr Großenheidorn aufgrund von Brandgeruch zur Grundschule Großenheidorn alarmiert.

Bei unserem Eintreffen saßen die Schüler bereits vorbildlich auf dem Sammelplatz. Ebenfalls war die Feuerwehr Großenheidorn bereits mit einem Auto vor Ort und Erkundeten die Einsatzstelle.
Vor Ort konnte leichter Brandgeruch wahrgenommen werden.
Nach kurzer Zeit konnten wir unverrichteter Dinge wieder einrücken.

Feuer im Klinikum Wunstorf

Am heutigen Abend wurde die ELO gegen 20:23 Uhr zu einem bestätigtem Feuer in einem Gebäude des Klinikums in Wunstorf alarmiert.

Wir wurden zusammen mit der Feuerwehr Wunstorf, Klein Heidorn, Bokeloh und Neustadt, sowie mit dem Fachberater Sanität mit dem ELW der Johanniter Wunstorf und weiterem Rettungsdienst Personal zur Einsatzstelle alarmiert.

Vor Ort stellte es sich heraus, das ein Wäschewagen auf einer der Stationen brannte.

Zum Glück wurden bei dem Feuer keine Personen verletzt.

Wohnung in Vollbrand: Ferienpark Steinhude

Heute morgen gegen 05:50 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Großenheidorn, Wunstorf und Klein Heidorn sowie der ELO-Gruppe und der Logistikeinheit der Stadtfeuerwehr zu einem Wohnungsbrand in das Wohngebäude „Ferienpark“ alarmiert.

Beim Eintreffen unserer Kräfte stand die Wohnung bereits in Vollbrand. Mehrere Trupps unter Atemschutz sind vorgegangen gleichzeitig wurde die Drehleiter an der Ostseite in Stellung gebracht und übernahm die Absicherung der Gebäudeseite.

Durch die Maßnahmen die auch wir wegen Corona treffen müssen, sind wir zurzeit in zwei Alarmgruppen unterteilt. Aufgrund des erschwerten Einsatz würde kurzfristig noch die zweite Alarmgruppe hinzualarmiert.

Feuer in einer Papierverarbeitungshalle (Kolenfeld)

Gestern Abend wurden wir im Rahmen der ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr zusammen mit dem Rettungsdienst und den Feuerwehren Wunstorf und Luthe zu einer Papierrecycling Firma in Kolenfeld nach-alarmiert.

Vor Ort befand sich bereits die Feuerwehr Kolenfeld, welche zur ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert war und die Lage erkundete. Dabei wurde eine starke Verrauchung der Halle festgestellt. Gleich danach wurden wir nach-alarmiert.

Die ELO-Gruppe betreute den Bereitstellungsraum für die nachrückenden Kräfte und übernahm die Gesamteinsatzleitung. Dabei unterstützte sie den Einsatzleiter bei der Dokumentation des Einsatzes und der Koordination der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle.

Feuer in der Heizzentrale im Klinikum Wunstorf

Die ELO wurde am 12.02. gegen 02:45 Uhr zu einem vermutlichem Feuer in der Heizzentrale des Klinikums in Wunstorf gerufen.

Wir fuhren die Einsatzstelle mit dem ELW an und bauten uns zusammen mit dem Wunstorfer ELW vor Ort auf. Wir bildeten die Schnittstelle zwischen Einsatzort und der Leitstelle. Ebenso erstellten wir eine Dokumentation der vor Ort befindlichen Kräfte und der Durchgeführten Maßnahmen.

Nach kurzer Zeit stellte sich zum Glück heraus, das kein Feuer ausfindig gemacht werden konnte.

Unklares Feuer in den Bruchgärten

Am Samstag den 04.01.2020 wurden wir gegen 18:09 Uhr zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem vermeintlichen Laubenbrand in die Bruchgärten alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass dort in einem Kleingarten eine Feuertonne angezündet worden war. Für uns ergab sich daher kein weiterer Einsatz.

Gartenlaubenbrand in Luthe im Bünteweg

Am Freitagabend gegen 21:10 Uhr wurden wir im Rahmen der ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr zusammen mit den Feuerwehren Luthe, Blumenau und Wunstorf zu einem Wohnungsbrand in den Bünteweg in Luthe alarmiert.

Kurz nach dem Eintreffen der ersten Kräfte wurde festgestellt, dass es sich dabei um einen Brand einer Gartenlaube handelte. Das Feuer drohte auf ein anliegendes Mehrfamilienhaus überzugreifen. Dank des schnelles Eintreffens konnte schlimmeres verhindert werden. Der Brand wurde von zwei Trupps unter Atemschutz abgelöscht. Nach kurzer Zeit war der Einsatz beendet und wir konnten wieder Einrücken.

Die ELO dient bei größeren Einsatz-Lagen dazu den Einsatzleiter zu unterstützen und die Dokumentation des Einsatzes zu gewährleisten.

Feuer auf Balkon

Heute wurden wir gegen 14:04 zu einem Feuer auf einem Balkon in den Grenzweg alarmiert.

Da sich zum Zeitpunkt des Einsatzes keine Personen in der Wohnung befanden, wurde die Tür zur Wohnung gewaltsam geöffnet. Es brannten mehrere Möbelstücke auf dem Balkon, die durch uns mit dem formstabilen Schnellangriff abgelöscht wurden. Durch die Rauchentwicklung war die Wohnung ebenfalls sehr stark verraucht, weswegen wir im Anschluss die Wohnung belüftet haben. Der Balkon und die geschmolzenen Fenster wurden durch unsere Wärmebildkamera kontrolliert um sicher zu stellen, dass keine weiteren Glutnester vorhanden sind.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram