Sonntag, 19 Mai 2024
Notruf : 112

Beiträge mit Tag ‘Steinhuder Meer’

Steinhuder Meer: zwei Personen im Wasser

Am 02.10. wurden wir um 11:45 Uhr Richtung Wilhelmstein alarmiert. Vor Ort befanden sich zwei Personen im Wasser, ihr Kanadier war untergegangen.

Wir nahmen beide Kanufahrer in unserem Rettungsboot auf und und brachten sie zusammen mit ihrem Kanu zurück ans Südufer.

Steinhuder Meer Nordseite: gekenterter Opti, zwei Personen im Wasser

Ein Paar Stunden nach der ersten Wasserrettung wurden 18:07 Uhr wir wieder zusammen mir der DLRG zu einem gekenterten Boot alarmiert. Auch hier mussten wieder zwei Segler gerettet werden. Bei unserem Eintreffen wurde ein Segler durch einen Kanufahrer gerettet, die zweite Person durch die DLRG. Wir mussten nicht mehr tätig werden.

Steinhuder Meer Südseite: gekentertes Boot, zwei Personen im Wasser

Am 23.09. wurden wir um 14:37 Uhr zusammen mit der DLRG zu einem gekenterten Segelboot zwischen Steinhude und dem Wilhelmstein alarmiert. Bei unserem Eintreffen war bereits eine Seglerin durch ein Elektroboot gerettet worden.

Zusammen mit dem zweiten Segler richteten wir das Boot auf, welches im Schlamm fest steckte und schleppten es mit der Wettfahrtvereinigung zurück zum Hafen.

Wilhelmstein: medizinischer Notfall

Am 23.07. wurden wir um 01:39 Uhr zu einem medizinischen Notfall auf den Wilhelmstein alarmiert.

Ein Gast der dortigen Übernachtungsmöglichkeiten erlitt eine allergischen Reaktion. Wir überführten die Rettungswagenbesatzung, sowie den Notarzt zum Wilhelmstein zur Patientin. Nach einer ersten Bahandlung fuhren wir den Rettungsdienst mit der Patientin ans Ufer zurück, zur weiteren Behandlung.

Steinhuder Meer: Person mit Beinverletzung in Notlage

Am 25.06. wurden wir um 18:26 Uhr mit unserem Rettungsboot zu einem Elektroboot Höhe Wilhelmstein alarmiert. Eine Person hatte sich im Wasser am Bein verletzt und kam trotz der Hilfe seiner Freunde nicht mehr zurück an Board.

Kurz nach dem Abrücken des Rettungsbootes, entdeckte die Besatzung mehrere Personen, die mit Rettungswesten in der Hand um Hilfe gewunken hatten. Glücklicherweise sicherten die Freunde ebenfalls die Person mit mehreren Rettungswesten. Wir holten den Patienten zu uns an Board, während der Erstversorgung forderten wir einen Rettungswagen nach und kümmerten uns um die Freunde bis zum Eintreffen der DLRG. Die DLRG begleitete sie noch zurück bis zum Ufer. Unterdessen übergaben wir den Patienten im Bootshaus an den dort bereits wartenden Rettungswagen.

Steinhuder Meer: Medizinischer Notfall auf der Steinhude

Am 30.05. wurde gegen 16 Uhr der Rettungsdienst zum Ausflugsschiff „Steinhude“ alarmiert. Da sich dieses allerdings noch auf der Mardorfer Seite befand und die Rettungsdienstbesatzung nicht zeitgerecht innerhalb der Hilfsfrist zur Hilfesuchende gelangen konnte. Forderten sie uns mit unserem Rettungsboot an.

Wir verbrachten den Rettungsdienst zur „Steinhude“. Wärend sie die Patienten versorgten fuhren wir sowie die Steinhude weiter zum Anleger bei den Strandterassen.

Steinhuder Meer: Surfer kommt nicht mehr alleine an Land

Am 06.10. wurden wir um 12:54 Uhr wegen einem hilflosen Surfer alarmiert. Dieser tieb hilflos zwischen Steinhude und Mardorf im Sektor 4.

Wir nahmen den Surfer samt seinem Material auf. Da wir beim aktuellen Wasserstand schwierigkeiten haben, beim Surferstrand nah ans Ufer zu kommen unterstützte uns hierbei das ebenfalls mitalarmirte Boot Lina der Wettfahrtvereinigung. Sie brachten den Surfer zurück ans Ufer.

Steinhuder Meer Nordseite: hilflosen Kiter gerettet

Am 16.09. wurden wir um 13:18 Uhr ans Nordufer zum Suferstrand gerufen. Dort wurde vom Ufer aus ein Kiter gesichtet, welcher seit einer Stunde im Wasser trieb und versuchte gegen die Wellen zu schwimmen.

Vor Ort nahmen wir den Kiter in unserem Boot auf und brachten ihn zurück an Land.

Ostenmeer: Kiter ins Schilf abgetrieben

Am 10.07. wurden wir um 14:56 Uhr zusammen mit der DLRG ins Ostenmeer alarmiert. Dort hin sollte ein Kitesurfer abgetrieben sein und nicht mehr von selbst aus dem Schilf kommen.

Bei unserem Eintreffen war die DLRG bereits vor Ort und nahm den unverletzten aber erschöpften Kiter auf und brachten ihn an Land. Wir brauchten nicht mehr tätig werden.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram