Donnerstag, 21 Oktober 2021
Notruf : 112

Steinhuder Meer nahe Wilhelmstein: gekentertes Segelboot, Person im Wasser

Am 15.10. wurden wir um 15:13 Uhr zu einem gekenterten Segelboot nahe des Wilhelmsteins alarmiert. Es sollte sich ebenfalls eine Person im Wasser befinden.

Beim Eintreffen, war das Segelboot bereits wieder aufgerichtet, allerdings kam der Segler nicht mehr ohne fremde Hilfe in sein Boot zurück.
Wir halfen ihm dabei und konnten anschließend wieder einrücken, da der Segler selbstständig zum Heimathafen zurück segeln wollte.

Die Feuerwehr wird derzeit durch die WVStM unterstützt, indem ein Boot gestellt wird.
Das Boot der Feuerwehr ist zur Zeit aufgrund von technischen Problemen nicht einsatzbereit.

Steinhuder Meer: Vermisster 4 jähriger Junge an der Promenade

Am 10.10. wurden wir um 16:07 Uhr alarmiert, da besorgte Eltern ihren 4 jährigen Sohn nicht wieder gefunden haben.
Dieser war an der Promenade weggelaufen. Aufgrund der ganzen Tagestouristen und der Nähe zum Meer, gestaltete sich die Suche der Eltern schwierig. Nach einiger Zeit riefen sie den Notruf, woraufhin die Polizei und die Feuerwehr alarmiert wurde.
Bei unserer Ankunft bei den Eltern, wurde der Junge gerade wieder gefunden. Dieser war zu einem Spielplatz gelaufen.
Dem Jungen ging es gut und wir konnten wieder einrücken.

Steinhuder Meer: Medizinischer Notfall auf Fahrgastschiff

Am 09.10. wurden wir zusammen mit einem Rettungswagen und einem Notarzt zu einem Medizinischen Notfall auf das Fahrgastschiff „Steinhude“ alarmiert. Auf diesem Boot saß ein Passagier mit ACS (Akutem Koronarsyndrom). ACS ist eine Verdachtsdiagnose welche auf eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems deutet wie z.B. einem Herzinfarkt. Aufgrund das sich das Fahrgastschiff nicht am Anleger befand, wurde die Rettungswagenbesatzung zum Fahrgastschiff gebracht. Welches sich bereits auf dem direkten Wege zurück zum Anleger befand. Am Anlieger angekommen, konnte der Patient in den Rettungswagen umgelagert und ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr wird derzeit durch die WVStM unterstützt, indem ein Boot gestellt wird.
Das Boot der Feuerwehr ist zur Zeit aufgrund von technischen Problemen nicht einsatzbereit.

Luthe: Brennt Straßenwalze

Am 30.09. um 13:30 Uhr wurde die ELO Gruppe der Stadt Wunstorf nach Luthe alarmiert. Dort sollte eine Straßenwalze brennen.
Als die ersten Kräfte vor Ort eintrafen brannte diese bereits in voller Ausdehnung.

Die ELO musste allerdings nicht tätig werden und konnte noch auf der Anfahrt die Eisatzfahrt abbrechen und wieder einrücken.

Steinhuder Meer Südseite: herrenloses Boot

Am 24.09. wurden wir um 10:49 Uhr zu einem herrenlosen Boot am Südufer alarmiert.
Bereits auf der Anfahrt kam die Rückmeldung, das die Wettfahrtvereinigung eine Person aufgenommen habe und das Boot zurück an Land schleppt.
Wir brauchten nicht mehr tätig werden.

A2 Kolenfeld -> Luthe: Entstehungsbrand LKW

Am 22.09. wurde die ELO Gruppe der Stadt Wunstorf zu einem LKW Brand auf die BAB2 Fahrtrichtung Kolenfeld -> Luthe alarmiert.
Als die Kräfte noch auf der Anfahrt aus ihren Wachen waren. Kam der Einsatzabbruch. Die Feuerwehr Kolenfeld war bereits vor Ort und konnte schnell Entwarnung geben.

Lütjen Deile: Brennt Terrasse

Am 19.09. wurden wir um 18:13 Uhr zu einer brennenden Terrasse alarmiert.
Als wir ankamen stand diese bereits auf ca 2 m² in Flammen.
Mithilfe des Schnellangriffes konnte die Terrasse schnell abgelöscht werden. Um auch die restlichen Glutnester ablöschen zu können, mussten wir mittels einer Flex die Terrasse aufsägen.
Bereits nach einer Stunde konnten wir die Einsatzstelle der Polizei übergeben und wieder einrücken.

Steinhuder Meer: gekentertes Boot nahe des Wilhelmsteins

Am 12.09. wurden wir um 13:32 Uhr zu einer Wasserrettung alarmiert.
Es sollte ein Boot nahe des Wilhelmstein gekentert sein und sich eine Person im Wasser befinden.
Beim Eintreffen unseres Rettungsbootes, wurde das Segelboot gerade von einem anderen Segler aufgerichtet.
Der gekenterte benötigte keine weitere Hilfe von uns und wir konnten wieder einrücken.

Großenheidorner Straße: Unklare Rauchentwicklung

Am 11.09. wurden wir um 21:41Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Aus der Straße „In der Heide“ wurde eine Rauchentwicklung festgestellt, allerdings konnte der Anrufer nicht genau sagen woher diese kam.
Nach kurzer Suche konnte der Ursprung in einem Garten der Großenheidorner Straße festgestellt werden. In diesem brannte ein größeres Lagerfeuer.
Wir mussten allerdings nicht tätig werden.

Tiefental: Ölspur bis zum Ferienpark

Am 28.08. wurden wir um 16:32 Uhr zu einer Ölspur im Ortsgebiet alarmiert.
Im Vorfeld erreichten uns zahlreiche Anrufe in der Wache.
Unser stellv. Ortsbrandmeister fuhr mit dem ELW erkunden und alarmierte uns anschließend.
Jedoch spülte der zwischenzeitige Regenschauer die Ölflecken komplett weg.
Wir mussten nicht mehr tätig werden.

Wir weisen darauf hin, das wir eine Freiwillige Feuerwehr sind und unsere Wache nicht dauerhaft besetzt ist!
Im Notfall ist immer die Notrufnummer 112 zu wählen!

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram