Dienstag, 24 November 2020
Notruf : 112

Ast droht zu stürzen: Bleichenstraße

Am 15.10. wurden wir gegen 14:15 Uhr in die Bleichenstraße zu einem Ast, der drohte zu stürzen, alarmiert.

Nach Erkundung und Absicherung der Einsatzstelle haben die Drehleiter nachgefordert welche den Ast dann entfernte.

Ast droht auf Fahrbahn zu stürzen: Ostenmeer

Am 26.08. wurden wir gegen 20:43 Uhr zu einem Ast der auf die Fahrbahn zu stürzen drohte alarmiert.

Nach Eintreffen an der Einsatzstelle und Absicherung der Straße, haben wir die Drehleiter Wunstorf nachalarmieren lassen. Zusammen mit der Drehleiter wurde der Ast kurzerhand entfernt.

Am Scheunenviertel: Ast droht zu stürzen

Am 26.07. wurden wir gegen 11:45 Uhr zusammen mit der Drehleiter Wunstorf und der Polizei zum Scheunenviertel alarmiert. Dort drohte ein Ast von einem Baum abzustürzen.

Zusammen mit der Polizei wurde die Einsatzstelle abgesichert, sodass keine Personen von herunterfallenden Ästen getroffen werden können.

Die Drehleiter Wunstorf wurde nachgefordert, welche dann den Ast über den Drehleiterkorb entfernt hat.

Wohnung in Vollbrand: Ferienpark Steinhude

Heute morgen gegen 05:50 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Großenheidorn, Wunstorf und Klein Heidorn sowie der ELO-Gruppe und der Logistikeinheit der Stadtfeuerwehr zu einem Wohnungsbrand in das Wohngebäude „Ferienpark“ alarmiert.

Beim Eintreffen unserer Kräfte stand die Wohnung bereits in Vollbrand. Mehrere Trupps unter Atemschutz sind vorgegangen gleichzeitig wurde die Drehleiter an der Ostseite in Stellung gebracht und übernahm die Absicherung der Gebäudeseite.

Durch die Maßnahmen die auch wir wegen Corona treffen müssen, sind wir zurzeit in zwei Alarmgruppen unterteilt. Aufgrund des erschwerten Einsatz würde kurzfristig noch die zweite Alarmgruppe hinzualarmiert.

Tragehilfe für den Rettungsdienst

Am 24.02 wurden wir gegen 15:07 Uhr zusammen mit dem Rettungsdienst und der Drehleiter der Feuerwehr Wunstorf zu einer Hilflosen Person in der Braustraße alarmiert.

Wir unterstützen mit einer Tragehilfe und einer Straßensperrung.

Dach unserer Feuerwache beschädigt

Nachdem wir von unserem Einsatz im Ottenlock wieder Eingerückt waren, mussten wir feststellen, dass auch wir nicht von Schäden durch den Sturm „Sabine“ befreit bleiben.

An unserer Wache haben sich mehrere Dachziegel gelöst und sind in die Dachrinne und auf die Einfahrt gekracht.

Die Drehleiter Wunstorf wurde noch zusätzlich angefordert um die losen Dachziegel zu sichern. Im Anschluss haben wir noch ein Dachdecker angefordert, welcher den Schaden notdürftig gegen weiteren Regen und Sturm abgesichert hat.

Großenheidorn: Kellerbrand im Mehrfamilienhaus

Heute wurden wir um 10:37 Uhr während unseres monatlichen Wehrdienst, zusammen mit der Ortsfeuerwehr Großenheidorn und der ELO-Gruppe der Stadtfeuerwehr in die Dorfstraße nach Großenheidorn zu einem Kellerbrand alarmiert.

Da wir zu dem Zeitpunkt mit allen Fahrzeugen im Ort verteilt die Hydranten geprüft haben, waren wir dementsprechend schnell einsatzbereit und abgerückt. Bereits eine Minute nach der Alarmierung, war das erste Fahrzeug schon auf dem Weg nach Großenheidorn.

Durch das schnelle Eingreifen konnte der Brand schnell eingedämmt werden. Die Kameraden unter Atemschutz haben nach dem Ablöschen, das angekokelte Lagergut aus dem Kellerraum geholt um eventuelle Brandnester noch abzulöschen. Nach kurzer Zeit haben die Kameraden der Ortsfeuerwehr Großenheidorn die restlichen Arbeiten übernommen und wir konnten wieder in den Dienstbetrieb übergehen.

Bleichenstraße: Ast droht zu stürzen

Heute wurden wir gegen 19:26 Uhr zusammen mit der Drehleiter aus Wunstorf zu einem Ast, der aus 10 Metern Höhe drohte abzustürzen, in die Bleichenstraße alarmiert.

Wir haben die Straße und den Fußweg gesperrt und die Einsatzstelle für die Drehleiter vorbereitet. Der Ast wurde dann mit einer Kettensäge aus dem Korb der Drehleiter heraus entfernt.

Einsatzübung: Pageskampe

Heute stand beim Wehrdienst eigentlich eine Einsatzübung auf dem Plan, die dann zur einer unangekündigten Übung umfunktioniert wurde. So ging es für uns heute nicht so wie gewohnt um 08:00 Uhr schon los sondern um 07:15 Uhr. Als Szenario wurde eine unklare Rauchentwicklung in einer Industrie-Werkstatt im Pageskampe dargestellt.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram