Donnerstag, 21 Oktober 2021
Notruf : 112

Beiträge mit Tag ‘unwetter’

Unwetter über der Stadt Wunstorf: zahlreiche Einsatzstellen

Am 22.08. kam um 19:44 Uhr der Erste Unwetter bedingte Einsatz für die Ortsfeuerwehr Idensen. Innerhalb kürzester Zeit folgten weitere Einsätze in Bokeloh und Wunstorf. Aufgrund des noch zu erwartenden Regens wurde durch die ELO Gruppe die Fernmeldezentrale in Wunstorf besetzt. Daraufhin folgten noch zahlreiche weitere Einsätze im Stadtgebiet.
Aufgrund dessen entschied der Stadtbrandmeister alle Gerätehäuser und Fahrzeuge besetzen zu lassen. Worauf hin alle Kammeraden der Stadt Wunstorf mit dem Sogenannten „Stadt Vollalarm“ alarmiert. Hierdurch gingen alle Sirenen der Stadt Wunstorf.
Die einzelnen Fahrzeuge wurden weit über ihren Ortsgebieten hinaus eingesetzt.
Wir unterstützten die Ortsfeuerwehr Wunstorf mit Fünf Fahrzeugen, bei mehreren Einsätzen.
Während unser Tanklöschfahrzeug in Steinhude blieb und dadurch den Grundschutz für z.B. evtl. aufkommende Brandeinsätze absicherte.
4 weitere Kameraden waren zusammen mit der ELO in der Wache Wunstorf, nahmen Einätze von besorgten Bürgern und der Leitstelle entgegen und disponierten die Fahrzeuge im Stadtgebiet.
Nach 54 Einsätzen und 6,5 Stunden waren die Einsätze beendet und die Fahrzeuge wieder sauber.

Ast droht auf Fahrbahn zu stürzen: Ostenmeer

Am 26.08. wurden wir gegen 20:43 Uhr zu einem Ast der auf die Fahrbahn zu stürzen drohte alarmiert.

Nach Eintreffen an der Einsatzstelle und Absicherung der Straße, haben wir die Drehleiter Wunstorf nachalarmieren lassen. Zusammen mit der Drehleiter wurde der Ast kurzerhand entfernt.

Unwetter über dem Steinhuder Meer: Surfer in Seenot

Am 06. Juli wurden wir gegen 17:29 Uhr zusammen mit der DLRG und der Wasserrettung der WVStM zu einem Surfer in Seenot alarmiert.

Da unser Boot zurzeit einen Motorschaden hat, sind wir zusammen mit einem Boot der Wettfahrt ausgerückt und sind vom Hafen aus zur Einsatzstelle angefahren. Vor Ort konnten wir keine Person anfinden, da diese Person aber weiterhin vermisst wurde, wurden weitere Boote hinzu gezogen.

Nach kurzer Zeit waren wir mit 7 Booten (DLRG & Wettfahrtvereinigung) auf der Suche nach dem vermissten Surfer, da man das Suchgebiet nicht eingrenzen konnte wurde begonnen, das gesamte Meer abzusuchen.

Daher sollte abgeklärt werden, ob eine Unterstützung aus der Luft mittels Helikopter (Christoph 4/Niedersachsen oder dem Polizeihubschrauber Phönix) möglich sei, um die Suche um ein vielfaches zu erleichtern.
Während der Abfrage konnte Entwarnung geben werden. Das Seehotel zusammen mit der Polizei konnte die Person an Land ausfindig machen.

Gartenpavillon fliegt auf Straße

Am 10.02. wurden wir gegen 07:03 Uhr zu einem sich selbstständig gemachten Pavillion in den Ottenlock alarmiert.

Durch die Orkanartigen-Böen hatten sich der Pavillion aus einem Garten selbstständig gemacht und ist in der Straße „Ottenlock“ wieder gelandet. Wir haben den Pavillion auseinander gebaut und am Straßenrand für eine Entsorgung deponiert.

ELO: Bereitstellung Unwetter

Am heutigen Tag wurde die ELO (Einsatzleitung Ort) um 16:04 Uhr zur Bereitstellung in die Wache Wunstorf alarmiert.


Vor Ort hatten sie die Aufgabe aufkommende Einsätze, die durch das bevorstehende Unwetter entstehen können, zu disponieren, sowie gesammelt Lagemeldungen an die Leitstelle zu übergeben. Um diese bei flächendeckenden Lagen z.B.: bei Unwettern zu entlasten.

Unwetter: Baum auf Straße

Am 15.10.2019 wurden wir gegen 15:18 Uhr zu einem Baum der auf die Straße gestürzt sein sollte in die Straße „An der Trift“ alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich bei dem Baum nur um mehrere größere Äste handelte. Diese wurden von der Fahrzeugbesatzung von der Straße entfernt, sodass keine Gefahr mehr bestand.

Freiwillige Feuerwehr Steinhude

Unter den Hestern 2
31515 Wunstorf OT Steinhude
Notruf: 112

Wache: 05033 1411 (keine Notrufe)

info@feuerwehr-steinhude.de

 

Soziale Medien

Facebook

Instagram